FAQ - Häufig gestellte Fragen

Über die Themenbereiche bzw. Rubriken können die einzelnen FAQ-Einträge präziser eingeschränkt werden.



Ein Leistungsversprechen von LetterXpress ist es, dass wir jeden Brief drucken, kuvertieren und versenden, den Sie als Kunde bisher auch in einem Fensterumschlag versendet haben. Wichtig ist hier, dass die vollständige Adresse im Fenster sichtbar ist. Wenn Sie sich an unsere Positionsvorgaben halten, dann liest LetterXpress die Adresse aus und zeigt diese unter dem Menüpunkt > Mein Konto > Auftragsübersicht bei den Sendungsdetails an. Wenn die Adresse nicht dort angezeigt wird, bedeutet dies nicht, dass wir den Brief nicht versenden, sondern dass die Adressposition zum Auslesen nicht optimal war. Durch Öffnen der Vorschau PDF können Sie überprüfen, ob die Empfängeranschrift in dem roten Vorschaurahmen liegt. Solange dies der Fall ist, kann der Brief versandt und zugestellt werden.

Der Druck erfolgt im hochwertigen Inkjetverfahren mit den Grundfarben Cyan, Magenta, Yellow und Black (CMYK). Von daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Druckdatei in diesem Farbmodus anzulegen.

Da jeder Drucker unterschiedliche Farbtöne wiedergibt, muss berücksichtigt werden, dass die gedruckten Farben auf unseren Druckern anders aussehen werden, als Ihre eigenen Ausdrucke. Das Gleiche gilt auch für die Farben, die am Bildschirm (Monitor) angezeigt werden. Ein Monitor zeigt RGB-Farben an, die auch als Lichtfarben bezeichnet werden und nicht im Druck wiederzugeben sind.

LXP BUSINESS PRO wurde für Geschäftskunden mit einem Mindestversandvolumen von 250 Sendungen pro Monat entwickelt. Als LXP BUSINESS PRO Kunde profitieren Sie von folgenden kostenfreien Service-Angeboten:

Experten-Hotline: Sie erhalten eine spezielle Rufnummer für unsere Experten-Hotline, die Sie Montag - Donnerstag 08:00 – 16:00 Uhr und Freitag 08:00 – 14:00 Uhr erreichen können

Rückruf-Button: Sie können eine Wunschanrufzeit festlegen, an der Sie von unserem Support angerufen werden möchten.

Dokumentenanalyse: Wir überprüfen Ihre PDF-Dokumente und geben professionelle Hinweise, wie das Dokument optimiert werden kann.

Telefonische Ersteinweisung: Einmalig buchbar per E-Mail oder Rückrufbutton. Dienstag - Donnerstag 09:00 Uhr - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 16:00 Uhr.

Die Anmeldung erfolgt mit unserem Onlineformular, dass Sie unter dem Menüpunkt > Mein Konto > LXP BUSINESS PRO finden.

Für die Nutzung des LXP TREIBERS muss Ihr System folgende Systemanforderungen erfüllen. Betriebssystem Microsoft Windows 7 (32- oder 64-bit), Microsoft Windows 8 (32- oder 64-bit), Microsoft Windows 8.1 (32- oder 64-bit), Microsoft Windows 10 (32- oder 64-bit), Microsoft Server 2008 R2, Microsoft Server 2012 R2 Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es zu Problemen führen kann, wenn Sie ein abweichendes Betriebssystem einsetzen. Für Mac OS Benutzer gibt es aktuell keinen Druckertreiber – wir arbeiten hier aber an einer Lösung. Weitere Systemanforderungen: Bitte stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Windows-Betriebssystem das .NET Framework 3.5/3.51 installiert und aktiviert ist. Während der Installation des Druckertreibers wird die Software GhostScript automatisch mit auf Ihrem System installiert. Hier kann es zu Problemen führen, wenn Ihr Windows-Konto über keine Administrationsrechte verfügt.

Die Übertragungsgeschwindigkeit Ihrer Briefe an LetterXpress ist abhängig von der Dateigröße Ihrer Dokumente und Ihrer Upload-Geschwindigkeit Ihrer Internetanbindung. Durch eine geringe Upload-Geschwindigkeit wird die Übertragungszeit Ihrer Dokumente verlängert.

Um den Service von LetterXpress nutzen zu können, ist es unbedingt erforderlich, dass alle Blätter einer Sendung das Papierformat DIN A4 hoch haben (297 x 210 mm). Bitte stellen Sie dieses Format in Ihrer Software, mit der Sie Ihren Brief erstellen, vorher ein. In der Regel finden Sie dies in der bevorzugten Software unter Papierformat. Blätter, die das DIN A4 Format unter- oder überschreiten, werden von LXP TREIBER und LXP GO nicht angenommen. Dies gilt auch für eine bereits erstellte PDF-Datei. Auch hier muss das Papierformat DIN A4 sein.

Nein, es können nur Dateien ohne Schreibschutz verarbeitet werden.

LXP-Drive steht für eine Übertragungsform, mit der Sie Briefe an uns übertragen können. Wir stellen Ihnen über eine Netzlaufwerk einen begrenzten Speicherplatz zur Verfügung (Cloud-Service) auf dem Sie PDF-Dateien ablegen können. Dafür müssen Sie nach Ihrer Anmeldung im Unterpunkt „LXP-Drive“ die gewünschte Konfiguration für die Verarbeitung der Briefe einstellen und dann die Dateien im Ordner des Netzlaufwerkes ablegen. Einzeldateien mit mehr als 15 MB können nicht übertragen werden. Die Druckdaten stehen Ihnen nach kurzer Zeitunter dem Menüpunkt > Mein Konto > Auftragsübersicht zur Verfügung, wo Sie dann auch Sendungen noch 2 Stunden nach Übertragung löschen können. Alle Datentypen, die nicht auf .pdf enden, werden täglich um 24 Uhr automatisch unwiderruflich gelöscht. Ordner, die länger als 8 Wochen nicht genutzt wurden, werden ebenso entfernt.

Eine Anleitung für LXP-Drive finden Sie hier.

Nein. Ihre Briefe durchlaufen einen gesicherten Prozess und unterliegen strengen Datenschutzrichtlinien.

Wenn der Brief werktags (Mo-Fr) bis 16 Uhr übertragen wird, nicht storniert oder kein zeitversetzter Versand eingestellt wurde, erfolgt die Produktion und Übergabe an die Deutsche Post AG noch am selben Tag. In der Regel erfolgt dann die Zustellung der Sendung am darauffolgenden Tag (Mo-Sa). Die Zustellung der Briefe erfolgt ausschließlich mit der Deutschen Post AG und nach deren Qualitätszielen. Wir haben auf den weiteren Sendungsverlauf keinen Einfluss und können keine Auskunft zum Zeitpunkt der Zustellung oder Verbleib der Sendung geben.

Für den Inlandsversand werden Ihre Briefe mit der Deutschen Post AG versendet. Internationale Sendungen werden der DP AG übergeben, die die Briefe an die internationale Post weiterleitet.

1 Blatt hat 2 Seiten. Wird nur die Vorderseite bedruckt, so ist die Rede von einem einseitigen Druck (simplex). Werden beide Seiten bedruckt so ist es ein beidseitiger Druck (duplex).

Wir setzen ausschließlich chlorfrei gebleichte Produkte ein. Die Briefe und Anlagen werden auf einer hochwertigen 80 g/m² Qualität gedruckt. Die Versandhüllen im Standard- und Kompaktformat sind ebenfalls in 80 g/m², für Großbriefe setzen wir eine stabile 90 g/m² Qualität ein. Alle Produkte werden regelmäßig nach unseren strengen Qualitätsansprüchen geprüft. Damit erreichen wir eine gleichmäßige Qualität beim Druck und der anschließenden Verarbeitung.

Eine Stornierung eines Auftrages kann auf LetterXpress unter dem Menüpunkt > Mein Konto > Auftragsübersicht erfolgen.

Bei Übertragung der Sendungen werktags (Montag – Freitag) bis 16:00 Uhr erfolgt die Übergabe an die Deutsche Post AG zur Zustellung taggleich.
Die Stornierung von Sendungen ist bis zu 2 Stunden nach Übertragung möglich. Ab 14:00 Uhr verringert sich die Spanne auf die verbleibende Zeit bis 16:00 Uhr. An Feiertagen und am Wochenende erfolgt die Übergabe am darauffolgenden Werktag (Montag - Freitag).


Um mehrteilig personalisierte Sendungen sicher zu kuvertieren, benötigt jedes Dokument ein eindeutig für die maschinelle Kuvertiermaschine lesbares Steuer- u. Vergleichsmerkmal (Sendungs-Identifikationsnummer). LetterXpress verwendet hierfür den Datamatrix (D2) Code der in s/w gedruckt wird. Gerade einmal 11x11 mm groß beinhaltet der D2 Code alle für die Kamerasysteme erforderlichen Informationen. Nach der Umwandlung der Datenströme erhält jedes Blatt einer Sendung vorderseitig diesen D2 Code mit einer eigenen Sendungs-Identifikationsnummer, die einer späteren Vollständigkeitskontrolle dient. Der D2 Code steuert die Kuvertiersequenzen, überprüft Zusammengehörigkeit sowie die Abfolge der Dokumente. So wird sichergestellt, dass nur das im Umschlag landet, was auch zusammengehört und dies 100%ig vollautomatisch. Die Informationen, die im Datamatrix-Code (Sendungs-Identifikationsnummer) hinterlegt sind, beinhalten keine personenbezogenen Daten und können absolut keinen Rückschluss auf den Absender oder Empfänger zulassen.