Serienbrief versenden

Fertige Serienbriefe versenden

Ob Rundschreiben, standardisierte Rechnungen oder Preisanpassungsschreiben: LetterXpress hat als erster Anbieter auf dem Markt das Ausdrucken und Versenden von fertigen Serienbriefen entscheidend vereinfacht. Durch vier verschiedene Trennvariablen und ein anschließendes Zusammenführen der Briefe bietet LetterXpress eine nie dagewesene Treiberfunktion an (LXP TREIBER).

Bei Nutzung von LetterXpress können nur fertige Briefe, inkl. personalisierter Anschrift, übertragen werden. Die Bereitstellung einer Datei und einzelnen Adressdaten zur Verarbeitung ist nicht möglich.

Die Serienbriefe oder der sogenannte Massendruck kann beispielsweise über den geübten Weg mit Word erstellt werden oder über das im Einsatz befindliche Buchhaltungs- oder Warenwirtschaftssystem erzeugt werden. Wenn das Dokument mit mehreren Briefen fertig ist, wählen Sie den LXP TREIBER aus und drucken das Dokument, alternativ steht Ihnen auch LXP GO zur Verfügung, damit kann die Post als PDF-Dokument per Drag & Drop hochgeladen und der Versand direkt beauftragt werden – ganz ohne Treiberinstallation Bitte beachten Sie, dass mit LetterXpress kein Serienbrief erstellt werden kann (z.B. das Verbinden von einer Adressliste mit einer Textdatei).

Hilfreiche Downloads zum LXP TREIBER

Zusammenführen von Briefen: Es ist möglich alle Dokumente nach festgelegten Variablen manuell oder automatisch zu sortieren, wie beispielsweise nach einem Empfänger. So können verschiedene Schreiben an den gleichen Empfänger in nur einem Brief verschickt werden. Dies spart Ihnen Versandaufwand und erleichtert den Posteingang des Empfängers. Wie funktioniert das genau?

Serienbrief trennen

LXP TREIBER stellt Ihnen 4 verschiedene Trennvarianten für Ihr Dokument zur Verfügung. Für jede denkbare Möglichkeit haben wir eine Trennung, die ganz einfach anzuwenden ist.

Es gibt folgende Trennvarianten:

  • Anzahl der Seiten,
  • Suchtext auf einer Seite,
  • Suchtext in einem bestimmten Seitenbereich
  • Änderungen in einem Brief.

Briefe zusammenführen mit LXP TREIBER

Wenn Sie in einem Seriendokument Briefe haben, die an einen identischen Empfänger versendet werden sollen, dann können Sie diese Briefe mit einem Klick automatisch zusammenführen. Bei 100%ige Übereinstimmung der Empfängerdaten werden diese Briefe zusammengeführt. Material- und- Portokosten reduzieren durch Sendungszusammenführung!

Serienbrief überprüfen und versenden

Überprüfen Sie zum Abschluss die von LetterXpress erzeugten Werte, ergänzen den Serienbrief noch um eine PDF-Anlage oder nehmen Sie weitere Änderungen bei den Versandeinstellungen vor. Anschließend wird der Serienbrief, wie gehabt, absolut sicher mit einer SSL 256-Bit-Verschlüsselung an uns übertragen.

Ausgangssituation - So sparen Sie Aufwand und Kosten

Umfasst ein Versandauftrag beispielsweise 120 Rechnungen mit insgesamt 480 Seiten. Dabei ist jede Rechnung unterschiedlich groß von einer bis zu acht Seiten. Die 120 Rechnungen werden in Summe an 100 Kunden versendet, weil 10 Kunden je 2 Rechnungen erhalten. Nun ist es aber so, dass diese Kunden-Rechnungen nicht hinter einander im Versandauftrag liegen, sondern an unterschiedlichen Positionen im Stapel.

LXP TREIBER

Der Rechnungslauf wird mit dem LXP TREIBER gedruckt und automatisch öffnet sich die Treiberoberfläche, auf der zahlreiche Einstellungen durchgeführt werden können.

Trennfunktion

Mit Hilfe der Trennungsfunktion wird beispielsweise „Änderungen im Bereich“ ausgewählt. Die Briefe werden automatisch getrennt, der Treiber erkennt die Anzahl der Briefe (120) und gibt dafür einen Gesamtpreis bekannt.

Briefe zusammenführen

Mit Hilfe der Funktion „Sendungen zusammenführen“ führt der Treiber die Briefe mit den identischen Empfängeradressen (100%igen Abgleich der verwendeten Zeichen) vollautomatisiert zusammen – in diesem Beispiel die 10 Kunden die 2 Rechnungen erhalten. Die Briefe werden danach im System gekennzeichnet. Damit ändern sich der Gesamtpreis und die Anzahl der Gesamtbriefe.

Grundsätzlich ist der Gesamtpreis immer günstiger als vor der Zusammenführung. Die Höhe der Ersparnis hängt davon ab, wie viele Briefe zusammengeführt wurde.

Kundenmailings und Rechnungen jetzt im Serienbrief drucken & versenden

Ob für Rechnungs- und Mahnläufe, Kundenmailings oder Preisanpassungsschreiben: Die Serienbrieffunktion ist für diverse Serienmailings und auf jedem windowsbasierten Computer anwendbar.

Unabhängig vom genutzten Betriebssystem können direkt im Browser Serienbriefe über LXP GO an LetterXpress übertragen und versendet werden. Hierfür einfach den fertigen Serienbrief als PDF-Datei hochladen, Trennverfahren auswählen und abschicken. Als Trennverfahren stehen Ihnen die Trennung nach Seitenzahlen und nach einem Suchwort zur Verfügung.

Bei den Übertragungswegen LXP API und LXP DRIVE ist Versandaufgabe und das Trennen von Serienbriefen mit unterschiedlichen Empfängern nicht möglich. Bei diesen Übertragungswegen ist eine PDF-Datei gleich ein Brief.

Ebenso kann bei LXP BRIEF SCHREIBEN immer nur ein Empfänger angeschrieben werden.