Keine Grundgebühr oder Mindestumsatz
Kostenkontrolle durch Guthabenaufladung

Briefporto Ausland: Wie teuer ist der Versand?

12.05.2017     Briefmarkt

Briefe ins Ausland versenden

In Zeiten der Globalisierung kommt es immer öfter vor, dass Unternehmen Kunden- oder Geschäftsbeziehungen im Ausland pflegen. Folglich besteht der Bedarf, Angebote, Rechnungen oder andere Informationen in Form von Auslandssendungen zu verschicken. Bei der Deutschen Post macht das ca. 15 Prozent des gesamten Briefvolumens aus. LetterXpress informiert über Portokosten und Laufzeiten sowie Besonderheiten für den Briefversand ins Ausland.

 

Sicher ankommen: Was Sie bei der Adresse beachten sollten?

Für Auslandspost gelten generell andere Regeln als für nationale Briefsendungen. Denn neben einem hören Porto und teils deutlich längeren Laufzeiten muss auch die Adresse entsprechend der Bestimmungen angegeben werden.

Dazu zählt etwa, dass die Verwendung von Länderkürzeln vor Ortsnamen bzw. der Postleitzahl seit dem 1. September 1999 nicht mehr zulässig ist! Stattdessen muss der Name des Ziellandes in Großbuchstaben in der letzten Zeile unterhalb der Ortsangabe stehen. Gültige Sprachen sind auf Deutsch, Französisch und Englisch. Der Ort ist ebenfalls in Großbuchstaben, möglichst in der Sprache des Ziellandes, anzugeben. Zudem empfiehlt die Deutsche Post: „Schreiben Sie die Adresse stets linksbündig in einheitlicher Schriftart und -größe und mit gleichem Zeilenabstand. Die Schrift sollte dunkel auf einfarbigem, hellem Untergrund stehen und keine Umrahmungen oder Hervorhebungen haben.“

Für eine reibungslose Zustellung im Ausland beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Position: in der letzten Zeile der Anschrift
  • Schreibweise: in Großbuchstaben ausgeschrieben, keine Länderkürzel
  • Sprache: Deutsch, Französisch oder Englisch

Kosten beachten: Was kosten Briefe ins Ausland?

Beim Porto für Briefsendungen ins Ausland bleibt es übersichtlich. Es gelten einheitliche Preise fürs Ausland, lediglich für zusätzlich Leistungen wie Einschreiben, Rückschein oder Nachname fallen entsprechende Gebühren an.

Eine weitere wichtige Zusatzleistung ist „Eil International“, das für 4,50 Euro die schnellstmögliche Zustellung per Luftpost bietet. In Europa erreichen Sendungen so in der Regel innerhalb von 2 Tagen den Empfänger. Auch für viele andere Länder ist dieser Zustell-Turbo erhältlich, aber eben nicht für alle Länder. Hier einige Beispiele für Länder, in denen keine Eil-Zustellung angeboten wird:

  • Bosnien und Herzegowina
  • Costa Rica
  • Falklandinseln
  • Indien
  • Kongo
  • Mazedonien
  • Rumänien

Das Porto ist dabei wie für nationale Sendungen in verschiedene Sendungsgrößen unterteilt. Die günstigste Variante ist auch hier der Standardbrief. Eine Übersicht über die Zulässigen Größen und das jeweilige Porto finden Sie hier:

  Gewicht Länge Breite Höhe Preis
Standardbrief bis 20 g 14 - 23,5 cm 9 - 12,5 cm bis 0,5 cm 0,90 €
Kompaktbrief bis 50 g 14 - 23,5 cm 9 - 12,5 cm bis 1 cm 1,50 €
Großbrief bis 500 g min. 14 cm min. 9 cm L + B + H = max. 90 cm 3,70 €
Maxibrief bis 1.000 g min. 14 cm min. 9 cm L + B + H = max. 90 cm 7,00 €
bis 2.000 g min. 14 cm min. 9 cm L + B + H = max. 90 cm 17,00 €

Stand Mai 2017

Schnell versenden: Wie lange ist der Brief ins Ausland unterwegs?

Bei nationalen Sendungen erreichen die Briefe den Empfänger in der Regel schon am nächsten Werktag. Bei Sendungen ins Ausland müssen sich Absender und Empfänger auf teils erhebliche Verzögerungen einstellen. Diese Laufzeiten ergeben sich aus dem Transportmittel, der Weiterverarbeitung im jeweiligen Zielland sowie der dort zuständigen Postunternehmen oder -behörden.

Auch innerhalb der EU sind die Sendungen meist nur 2 bis 3 Tage unterwegs, auch die Empfänger in den USA müssen nur 3 bis 7 Tage warten. Länger dauert es beispielsweise in Indien mit 6 bis 10 Tagen oder Kolumbien mit 10 bis 18 Tagen.

Land Laufzeit (Tage)
Australien 6-9
China 6-14
Frankreich 2-3
Großbritannien 2-3
Indonesien 10-18
Kanada 3-6
Russische Föderation 8-18
Türkei 3-6
USA 3-7
Vereinigte Arabische Emirate 6-10

Stand Deutsche Post 2017

 

Nutzen Sie die Vorteile von LetterXpress auch für Auslandspost

Einfach und kostengünstig – der Service von LetterXpress umfasst natürlich auch Auslandssendungen. Der Ablauf ist genau wie bei nationalen Sendungen: Sie übermitteln Ihre Briefe mittels unseres Druckertreiber an LetterXpress. Um alles weitere kümmern wir uns.

Da wir ausschließlich das Vertriebsnetz der Deutschen Post nutzen, können wir die Sendungen auch für den internationalen Versand übergeben. Registrieren Sie sich unverbindlich und sichern Sie sich 5,- Euro Startguthaben: Hier anmelden

 

Quelle
Bild "Englischer Briefkasten": iStock, mikeinlondon

Sie benötigen Hilfe?

Unsere kostenlose Hotline erreichen Sie von Montag bis Donnerstag (10.00 bis 15.00 Uhr) sowie am Freitag (11.00 bis 14.00 Uhr).

0800 - 6559 000

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder senden Sie uns direkt eine E-Mail an support@letterxpress.de.



Letzte Artikel